Aus dem Magazin

Persönlicher Fortschritt durch Tierkommunikation

Magazin

Wie du mit Tierkommunikation wachsen kannst

Die Tierkommunikation ist eine Fähigkeit, die deine persönliche Weiterentwicklung bereits während des Erlernens in vielerlei Hinsicht fördert. Warum ist das so? Das liegt ganz einfach daran, dass die vielen Aspekte deiner Wahrnehmung, die durch die Übungen und Tiergespräche trainiert werden, dich nicht nur in Bezug auf Tiere verändern und stärken, sondern ganzheitlich! Wer seine Intuition gestärkt hat, kann sie ja auch privat nutzen. Wer ruhiger geworden ist, schläft besser. Verständnis für ein Tier zu entwickeln, hilft dabei, Verständnis für den Chef zu entwickeln. Oder für den Partner.

So, wie alle Wesen auf diesem Planeten miteinander und mit der Natur verbunden sind, so sind auch viele energetische Fertigkeiten miteinander verbunden. Telepathie und Intuition zum Beispiel sind zwei Seiten einer Medaille. Trainierst du das eine, so wächst das andere gleich mit 🙂

Wie macht sich das im Alltag bemerkbar?

Da gibt es viele Beispiele. Du weißt immer schneller, wie es einem Tier gerade geht, wie es sich gerade fühlt und wo es vielleicht Schmerzen hat. Vielleicht spürst du bei der Begegnung eines dir unbekannten Mensch-Hund-Teams, dass der Hund einen Schmerz in der Hüfte hat. Oder du fühlst schon auf dem Parkplatz eines neuen Reitstalls, den du für dein Pferd in Erwägung ziehst, dass dieser Ort für euch nicht infrage kommt. Du sparst dir Fehlentscheidungen, die teuer und frustrierend sind!

Aber vielleicht passieren auch andere seltsame „Zufälle“ (wir nennen das Synchronizitäten) und du kannst auf einmal auch erkennen, in welcher Verfassung dein menschliches Gegenüber ist. Deine „Antennen“ werden so fein, dass du es schnell spürst, wenn ein Mensch Kummer hat, dich anlügt oder sogar darüber hinaus, welche Themen ihn oder sie beschäftigen, obwohl du diesen Menschen zum ersten Mal siehst. Du wirst nicht mehr so schnell sauer auf einen anderen Menschen, weil du fühlst, dass sein vielleicht seltsames Verhalten auf Unsicherheit und nicht auf Boshaftigkeit beruht. Du spürst, wie sehr andere Menschen dich selbst und deine eigenen Unsicherheiten einfach nur wiederspiegeln. Du musst im Außen nicht mehr so viel kämpfen, weil du in dir drin friedfertiger und verständnisvoller geworden bist. Du hast erkannt, dass es eine Verbindung zwischen allen und allem gibt und das lässt dich nicht mehr los. Die Erkenntnis sorgt dafür, dass du nicht mehr leichtfertig über andere urteilst.

Krafttiere und andere „Erfolgstools“

Weitere überzeugende Fähigkeiten können sich auf deinem Weg zur Tierkommunikatorin ganz unverhofft einstellen. So ist es immer wieder spannend, zu erleben, was mit den TeilnehmerInnen im Aufbaukurs nach und während der Krafttierreisen geschieht. Die Arbeit mit einem persönlichen Krafttier kann buchstäblich Berge versetzen helfen! So wurden durch schamanische Reisen, die nur 15 Minuten dauern, Krankheiten bei Menschen und Tieren geheilt, verlorene Tiere nach Hause geleitet, Stresszustände aufgelöst. Aber auch wichtige Lebensfragen finden auf einmal eine Antwort. Es wirkt auf einmal ganz normal, in die feinstoffliche Welt und in die Zeitlinien zum Wohle aller einzugreifen, und die beste Lösung direkt anzusteuern.

Und auch im Lebensalltag gibt es viele schnelle Veränderungen, wenn man die Krafttiere einsetzt: Da werden Jobs oder Traumwohnungen gefunden, Probleme mit Partner oder Kollegen gelöst, Angstzustände gelöst. Es kommt öfter mal vor, dass ein Teilnehmer mit einer starken Erkältung zum Seminar kommt, sich nach einer anstrengenden Arbeitswoche geradezu dort hinschleppt, und dann während des Seminars wieder gesund wird, oft ganz plötzlich.

Heilungsmethoden für Tiere helfen auch Menschen

Die modernen Tierkommunikatorinnen beherrschen meist eine oder mehrere energetische Heilungsmethoden, wie z.B. Quantenheilung, schamanische Energieheilung, Reiki oder mentale Methoden. Während noch vor wenigen Jahren TierkommunikatorInnen lediglich als Übersetzer betrachtet wurden, ist es heutzutage oft schon Standard, dass auch Heilung ganz natürlich Einsatz finden während oder nach einer Tierkommunikation.

Je stärker das Heilen von Zuständen oder Erkrankungen zum Repertoire der Tierkommunikation gehört, umso deutlicher werden hier auch die Querverbindungen. Die Heilabsicht der Tierkommunikatorin stärkt den Rapport zum Tier und zu seiner physischen Präsenz. Oft zeigen uns Tiere auch bereits in der Tierkommunikation, was ihnen helfen kann, sei es eine Heilfarbe, ein Kraut, ein homöopathisches Mittel, ein Heilungssatz oder eine bestimmte Berührung.

Auf diese Weise wird klar, wie die Tierkommunikation dir helfen kann, stärker und kraftvoller zu werden, mehr Kenntnisse zu erlangen und die Zusammenhänge im Leben zu erkennen – bei Tieren wie bei Menschen.

Möchtest du Tierkommunikation mit meinem System selbst erlernen?

Hier stelle ich dir verschiedene Möglichkeiten dazu vor. Du hast die Wahl zwischen Basiskursen und Masterkursen, ich unterrichte alle Kurse ausschließlich online. Lass dich von mir individuell coachen und achtsam begleiten während dieser aufregenden Lernreise, die dich den Tieren und der Natur näherbringt! Hier geht es zu meinem Kursangebot.

Weitere Themen

Die Macht der Gefühle bei der Verständigung mit Tieren

Die Macht der Gefühle

Menschliche Gefühle und ihre Auswirkung auf Tiere Viele Menschen haben täglich…

Kranke Tiere und die Tierkommunikation

Wie du mithilfe von Tiergesprächen kranken Tieren helfen kannst Nicht nur…

Wie du durch regelmäßige Tiergespräche immer besser wirst

[et_pb_section fb_built="1" admin_label="section" _builder_version="4.16" global_colors_info="{}"][et_pb_row admin_label="row" _builder_version="4.16" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat" global_colors_info="{}"][et_pb_column…

Kranke Tiere und die Tierkommunikation

Wie du mithilfe von Tiergesprächen kranken Tieren helfen kannst Nicht nur…